Buchen Sie jetzt!

Buchen Sie jetzt!

Burgas - Klausenburg (BOJ - CLJ)

Rundfahrt
2022-07-05
2022-07-12
Bulgarien - Rumänien

Von EUR 14.99

Burgas - Klausenburg (BOJ - CLJ)

Einweg
2022-07-05
Bulgarien - Rumänien

Von EUR 14.99

Die Geschichte der Stadt Burgas reicht bis in die Antike zurück. Die ersten Siedlungen entstanden um die Mitte des 6. Jahrhunderts v. Chr. Die Stadt Burgas wurde erstmals im Jahre 1365 erwähnt. Von 1878 bis 1885 war Burgas die Hauptstadt von Bulgarien. Die Stadt hat eine Bevölkerung von rund 344.000 Einwohnern.

Die Geschichte der Stadt Klausenburg (Cluj-Napoca) begann im Jahre 1213, als der ungarische König Andreas II. die Stadt als Königsburg gründete. Sie entwickelte sich zu einem wichtigen Handelszentrum an der Kreuzung von Handelsstraßen aus dem Osten und Westen. Im Jahre 1316 wurde Klausenburg von den Türken erobert und zerstört. Die Stadt wurde danach wieder aufgebaut und erlangte im 15. Jahrhundert ihre Blütezeit. Im Jahre 1690 wurde Klausenburg von den Österreichern erobert und kam danach unter österreichische Herrschaft. Die Stadt entwickelte sich weiter zu einem bedeutenden Industrie- und Handelszentrum. Im Jahre 1918 wurde Klausenburg von den Rumänen erobert und kam danach unter rumänische Herrschaft. Die Stadt entwickelte sich weiter zu einem bedeutenden Handels- und Universitätszentrum. Im Jahre 1940 wurde Klausenburg von den Deutschen erobert und kam danach unter deutsche Herrschaft. Die Stadt entwickelte sich weiter zu einem bedeutenden Industrie- und Handelszentrum. Im Jahre 1944 wurde Klausenburg von den Russen erobert und kam danach unter sowjetische Herrschaft. Die Stadt entwickelte sich weiter zu einem bedeutenden Industrie- und Handelszentrum. Im Jahre 1989 wurde Klausenburg von den Rumänen erobert und kam danach unter rumänische Herrschaft. Die Stadt entwickelte sich weiter zu einem bedeutenden Handels- und Universitätszentrum.

„In uns allen ist eine unterschiedliche Menge an Weltraumflusen und Sternenstaub, die Rückstände unserer Schöpfung. Die meisten sind zu beschäftigt, um es zu bemerken, und bei manchen ist es stärker als bei anderen. Es ist am stärksten bei denen von uns, die fliegen und ist verantwortlich für einen unbewussten, subtilen Wunsch, in Flügel zu schlüpfen und die schwer fassbaren Grenzen unseres Ursprungs auszuprobieren.“ – K.O. Eckland