Buchen Sie jetzt!

Buchen Sie jetzt!

Heiße Angebote von

Skiathos

von € 14.99 Buchen Sie jetzt

Bukarest

von € 14.99 Buchen Sie jetzt

Lissabon

von € 14.99 Buchen Sie jetzt

Iasi

von € 14.99 Buchen Sie jetzt

Bukarest - Mykonos (OTP - JMK)

Rundfahrt
2022-10-12
2022-10-19
Rumänien - Griechenland

Von EUR 14.99

Bukarest - Mykonos (OTP - JMK)

Einweg
2022-10-12
Rumänien - Griechenland

Von EUR 14.99

Die Geschichte der Stadt Bukarest begann im Jahre 1459, als der Fürst Vlad Tepes (Dracula) die Stadt gegründet hat. Bukarest war ursprünglich eine kleine Siedlung an der Donau. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Bukarest zu einer bedeutenden Stadt. Im Jahre 1859 wurde Bukarest zur Hauptstadt von Rumänien. Heute ist Bukarest die größte Stadt Rumäniens und ein wichtiges Zentrum der Wirtschaft, Kultur und Politik.

Die Geschichte von Mykonos ist sehr lang und interessant. Die Insel war ursprünglich von den Minoern besiedelt, danach kamen die Dorier und Ionier. Im 6. Jahrhundert v. Chr. eroberten die Perser die Insel. Nach der Schlacht von Salamis (480 v. Chr.), in der die Griechen gegen die Perser siegten, kehrten die Mykonier nach Mykonos zurück. Im 4. Jahrhundert v. Chr. errichteten die Athener auf Mykonos eine Siedlung. Im 3. Jahrhundert v. Chr. wurde Mykonos von den Makedonen erobert. Im 2. Jahrhundert v. Chr. kamen die Römer nach Mykonos. Nach dem Untergang des römischen Reiches wurde Mykonos von den Byzantinern erobert. Im Jahr 1204 fiel Mykonos an die Venezianer, die die Insel bis zum Jahr 1537 besetzt hielten. Danach kamen die Osmanen nach Mykonos. Im Jahr 1821 erklärten die Mykonier die Unabhängigkeit von Griechenland. Im Jahr 1824 wurde Mykonos von den Türken besetzt. Im Jahr 1827 wurde Mykonos von den Griechen befreit. Im Jahr 1834 wurde Mykonos von den Türken erneut besetzt. Im Jahr 1912 wurde Mykonos von den Italienern erobert. Im Jahr 1943 wurde Mykonos von den Deutschen besetzt. Im Jahr 1945 wurde Mykonos von den Briten besetzt. Seit dem Jahr 1948 ist Mykonos ein unabhängiger Staat.

"Ich fliege, weil es meine Meinung von der Tyrannei von kleinen Sachen freigibt." - Antoine de Saint-Exupéry